N wie Nachuntersuchung, nützliches Buch, Narbe – und nackt in der Sauna

Nach einem Jahr sollte man mit seiner künstlichen Hüft-TEP zur Nachuntersuchung gehen. Das habe ich gemacht. Leider ist mein Operateur Dr. Jürgen Radke ja inzwischen in Pension gegangen, aber glücklicherweise hat er in seinem Sohn Dr. Stefan Radke einen Nachfolger. Der hat denn auch gleich vier Aufnahmen von meinen beiden TEP`s machen lassen, nämlich frontal und seitlich. Fazit: Alles bestens eingewachsen. Sieht man sich die Aufnahmen unmittelbar nach der OP und die jetzt ein bzw. anderthalb Jahre später an, kann sogar der Laie – bei entsprechendem Hinweis natürlich – erkennen, dass da nun gar kein dunkler Spalt mehr zu sehen ist. Derart beruhigt haben wir den Rest des Termins mehr über mein Ratgeber-Mutmachbuch „Mut zur neuen Hüfte!“ (www.mut-zur-neuen-huefte.degeredet, das er sehr nützlich für seine Patienten findet.

Wie nützlich es für viele Betroffene ist, kann man nachlesen u. a. in den inzwischen sieben Amazon-Rezensionen. Wir bekommen nach wie vor auch begeisterte Mails, was uns sehr freut. So schrieb uns eine Leserin: „Das Buch “Mut zur neuen Hüfte” ist ein “Knaller” und hilft mir total die richtige Einstellung zu finden.“ Danke noch einmal an dieser Stelle für so ein tolles Lob! Wer übrigens das Buch direkt von uns Autoren beziehen möchte, der kann das über unseren Online-Shop auf unserer Homepage oder bei Amazon, wenn er zum Anbieter „Edition Rauchzeichen“ scrollt.

Bei Föhnwetter haben wir am 25. November Golf gespielt - natürlich mit dem "Edition Rauchzeichen"-Golfball mit dem Aufdruck www.mut-zur-neuen-huefte.de.

Bei Föhnwetter haben wir am 25. November Golf gespielt – natürlich mit dem „Edition Rauchzeichen“-Golfball mit dem Aufdruck http://www.mut-zur-neuen-huefte.de.

Ich war übrigens neulich in der Therme in Bad Aibling, wo ich ja gerade die PR für das Internationale Gitarrenfestival „Saitensprünge“ mache (www.saitenspruenge.com – noch bis 29. November). Die Therme ist architektonisch sehr gelungen, schließlich zeichnet das renommierte Architektur-Büro Behnisch (auch hier der Sohn des berühmten Münchner Olympiagelände-Architekten) dafür verantwortlich, das auch das neue Rathaus gebaut hat. Zum Schwimmen gehe ich ja bekanntlich – ich habe an dieser Stelle und im Buch auch schon darüber geschrieben – mit einem Badeanzug mit Beinansatz, der nicht nur die beiden Narben verhüllt, sondern immer wieder auch für bewundernde Nachfragen sorgt, wo man denn so ein schönes Stück her habe. Männern ist das Thema ja offensichtlich total egal, denn wie schreibt Peter Herrchen so schön auf Seite 65 in unserem Buch: „Narben bei Männern, na und!“

Uns Frauen ist das nicht ganz so egal. Aber ich kann dazu nur sagen: Nach einem Jahr haben sich meine OP-Narben buchstäblich hautnah ihrer Umgebung angepasst, und so gehe ich auch völlig entspannt in die Saunawelt der Therme, die besonders draußen wunderschön ist. Da sitzt man z. B. bei 70 Grad in einem Blockhaus über dem Triftbach mit Ausblick durch Lamellenfenster auf den plätschernden Bach. So naturnah und beruhigend habe ich selten ein Saunaerlebnis empfunden. Zumal die Erdinger Therme, die ja bei mir um die Ecke ist, „dank“ ihrer überregionalen Anziehungskraft längst nicht mehr diesen gemütlichen Charme hat.

Zum Schluss noch ein paar weihnachtliche Tipps: 1. für alle Bayern – unbedingt die Schloss-Weihnacht auf Schloss Amerang bei Wasserburg besuchen! Nur am 1. Adventswochenende (www.schlossamerang.de). Die schönsten Weihnachtsgeschenkideen in herrlichem Ambiente! 2. für alle Golfer: Wir haben Golfbälle produzieren lassen mit dem Aufdruck „Mut zur neuen Hüfte!“. Wer welche haben möchte, maile einfach an autoren@mut-zur-neuen-huefte.de. Wir schicken gern auf Rechnung welche zu (1,50 Euro pro Ball). 3. für alle: Unser Buch „Mut zur neuen Hüfte!“ ist ein ideales Weihnachtsgeschenk, weil es so positiv stimmt und sicher vielen hilft auf dem Weg zu neuer Lebensqualität. In diesem Sinne: Eine frohe Adventszeit!

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Golf, Hüfte, Musik, Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s